Uncategorized

Remember her name: Dina Ali Lasloom

 

Drei Jahre sind vergangen seit Dina Ali Lasloom die Flucht wagte. Sie floh von einem vorbestimmten Leben in Saudi-Arabien, einem Land, in dem Frauen ihr Leben lang wie Minderjährige behandelt werden. Sie können nicht arbeiten, nicht heiraten, keine Anzeige erstatten ohne ihren männlichen Vormund. 

Dina Ali Lasloom wollte einem solchen Schicksal entkommen. Andere hatten es bereits geschafft, hatten in Australien oder Kanada Asyl erhalten:

Auf dem Flughafen von Makati (Manila, Philippinen) wendet sie sich an eine andere junge Frau, sie ist aus Kanada. Dina weigert sich zurück nach Saudi Arabien zu fliegen, die Kanadierin bleibt bei ihr. Dann kommen ihre Onkel, um sie zu holen und täuschen sie mit einem falschen Anwalt.

Unter Tritten und Schlägen wird sie ins Flugzeug gezerrt. Sie war von ihren Onkeln geschlagen worden, man hatte ihr ein Tuch über den Kopf gestülpt und sie gefesselt. Niemand greif ein: Nicht die philippinische Airline, nicht die Passagiere am Bord der Maschine, nicht die Reisenden am Flughafen. 

Seither fehlt jede Spur von ihr. Vielleicht ist sie in einem saudischen „Frauenhaus“ gelandet, das die Täter schützt und die Opfer einsperrt. Vielleicht ist sie tot. Seit 2017 fehlt jede Spur von ihr. Dina Ali wäre heute 27 Jahre alt.  

Filmtipp: Flucht aus Saudi-Arabien von ZDFinfo. 

Please follow and like us:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.